Arzneimittelrecht

Das Arzneimittelrecht im engeren Sinn umfasst das Gesetz über den Verkehr mit Arzneimitteln (AMG), das Heilmittelwerbe- und das Betäubungsmittelrecht, weitere Nebenbestimmungen und zahlreiche untergesetzliche Vorschriften. Im weiteren Sinn umfasst das Arzneimittelrecht aber auch die vertriebs- und arzneimittelpreisrechtliche Vorschriften sowie das Sozialversicherungsrecht und das Recht der privaten Krankenversicherung, soweit sie sich auf die Preisbildung und die Kostentragung für Arzneimittel beziehen. Wie kaum ein anderes Rechtsgebiet ist das Arzneimittelrecht von europarechtlichen Vorgaben geprägt.

Im Arzneimittelrecht beraten wir vorrangig pharmazeutische Unternehmen, Großhändler, Apotheker, Ärzte und Kliniken. Der Marktzugang und die Erstattung durch die gesetzlichen Krankenkassen und private Versicherungen gehören ebenso wie der Arzneimittelvertrieb und das Preisrecht auf allen Handelsstufen zu unseren Kernkompetenzen. Durch unsere breite Expertise im Arzt- und Apothekenrecht decken wir alle Aspekte der Arzneimittelversorgung – u.a. auch Regresse gegenüber Ärzten und Retaxationen bei (Klinik-)Apotheken – ab.

Wir beraten und vertreten unsere Mandanten darüber hinaus umfassend in vergaberechtlichen und Open-House-Verfahren zu Arzneimittelrabattverträgen. Die vorausschauende heilmittelwerberechtliche Prüfung und Beratung zu Werbung und Werbekonzepten mit Arzneimittelbezug zählt ebenfalls zu unserem Portfolio. Anbieter von Gesundheitsdiensten beraten und unterstützen wir zudem zu Kooperationsmöglichkeiten mit Leistungserbringern und Kostenträgern, z.B. bei Softwareprojekten zur Arzneimitteltherapie.