Aufnahme zur Erprobung

Die Aufnahme in das DiGA-Verzeichnis des BfArM kann für ein Jahr, längstens zwei Jahre zur Probe erfolgen. Zum Zeitpunkt der vorläufigen Aufnahme in das DiGA-Verzeichnis sind ein wissenschaftliches Evaluationskonzept und erste Evidenz notwendig, die auf positive Versorgungseffekte hinweisen. Wir unterstützen das Antragsverfahren aus rechtlicher Perspektive. Im ersten Schritt ist oft wichtig, die DiGA-Fähigkeit rechtlich mit Blick auf den Business Case zu bewerten.

DiGA-Leitfaden des BfArM (hier)

Antragsportal des BfArM (hier)

Ausfüllhilfe zum Antragsportal des BfArM (hier)